Tel. 05262/62500

Nur Erreichbar bei einem Einsatz oder am Mittwoch von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Übung der Fachgruppe Höhensicherung

 

Die Fachgruppe Höhensicherung hatte am 26.03.2024 von 18:45 Uhr bis 21 Uhr die erste Höhensicherungsübung an der Landesfeuerwehrschule. Dort angekommen wurden die Grundbegriffe betreffend Höhensicherung im engen Kreis nochmals besprochen. Anschließend wurde das selbständige Aufsteigen über die Holzrampe mittels „asap“ sprich Selbstsicherung beübt.

Anschließend mussten die Teilnehmer einen Fixpunkt wählen und sich so dann selbst durch Eigensicherung wieder abseilen. Nach dieser kleinen Einführung konnten wir in den großen Teil der Übung übergehen und es erfolgte ein selbstständiges Abseilen aus großer Höhe, sowie Selbstsicherung. Um 21 Uhr konnte die Übung beendet werden.

 

Vielen Dank an FM Matthias Zauner für das Organisieren und Durchführen der Übung!

 

  • 20240326_183641703_iOS
  • 20240326_191255466_iOS
  • 20240326_193727430_iOS

 

 

Übung der Ausbildungsgruppe

 

Am 22.03.2024 fand erneut eine Übung der Ausbildungsgruppe statt. Das Thema der Übung waren „Die Aufgaben der Feuerwehr im Sachgebiet Wasserdienst“. In diesem Zusammenhang wurden den Mitgliederinnen und Mitgliedern der Ausbildungsgruppe Einsatzszenarien in Gewässern erläutert und aufgezeigt welche Besonderheiten diese Einsätze besitzen.

Die Übung beinhaltete einen theoretischen Teil, in welchem auf die Aufgaben und Verhaltensregeln während der Besetzung von Beobachtungsposten eingegangen wurde. Zusätzlich wurde auf die Besonderheiten von Funkgespräche hingewiesen.

Anschließend erfolgte der praktische Teil der Übung in Form von Besichtigungen der unterschiedlichen Beobachtungsposten. Dabei wurde auch auf Vor- und Nachteile der einzelnen Beobachtungsposten aufmerksam gemacht. Darüber hinaus wurde darauf geachtet, dass die ausgekundschafteten Posten neu markiert und gut zugänglich gemacht werden.

 

Vielen Dank an LM Philipp Hosp, BM Dominic Stroj und BM Tobias Schneider für das Organisieren und Umsetzen der Übung!

 

  • 20240322_180957702_iOS_Kopie
  • 20240322_190522043_iOS_Kopie
  • 20240322_192818570_iOS_Kopie

 

 

 

 

Gesamtübung

 

Am 20.03.2024 fand die erste Gesamtübung der Feuerwehr Telfs statt. Übungsszenario war ein Rasenmäher, welcher in Brand geraten ist. In weiterer Folge war von dem Brandgeschehen auch die sich in unmittelbarer Nähe befindende Werkstätte betroffen. Die starke Rauchentwicklung breitete sich somit beinahe auf das gesamte anliegende Gebäude aus.

Zur Abarbeitung der Übung wurden Löscharbeiten am brennenden Rasenmäher durchgeführt. Anschließend wurden mehrere Atemschutztrupps mit der Brandbekämpfung und Personensuche der Vermissten im Gebäude beauftragt. Für die Rettung der verunglückten Personen wurden auch Fluchthauben eingesetzt. Gleichzeitig erfolgte die Rettung zahlreicher Personen über den Balkon mithilfe der Drehleiter. Eine besondere Herausforderung war dabei die Rettung einer Person im Rollstuhl. Darüber hinaus spielte die Sicherstellung der Wasserversorgung und das Belüften des Gebäudes eine bedeutsame Rolle.

 

Vielen Dank an Kommandant stv. OBI Mario Schrott für Organisation und Durchführung der Gesamtübung.

 

  • 20240320_184218401_iOS_Kopie
  • 20240320_184712779_iOS_Kopie
  • 20240320_190519358_iOS_Kopie
  • 20240320_191445091_iOS_Kopie
  • 20240320_192452002_iOS_Kopie
  • CAF6B932-11E9-4102-8ED1-AF4447D6D26B_Kopie

 

 

 


 

 

 

 

 

GGF-Übung

 

Am 18.03.2024 wurde eine Übung der Fachgruppe Gefahrgut mit theoretischem und praktischem Inhalt durchgeführt. In der Übung wurde die Verwendung der Chemieschutzanzüge (Schutzstufe 3) im Einsatzfall thematisiert. In diesem Zusammenhang wurde auch das korrekte Anlegen des Schutzanzuges geübt.

Darüber hinaus war auch das Abdichten von Leckagen bei einem Fass und der Aufbau des Dekontaminationsplatzes nach dem Einsatz für CSA-Träger ein Teil der Übung. Zusätzlich wurde die Dekontamination von CSA-Trägern im praktischen Teil der Übung mithilfe des neuen Dekomittels „Safurex“ trainiert.

 

Vielen Dank an den GGF-Beauftragten LM Rainer Lindner für Organisation und Durchführung der GGF-Übung.

 

  • 20240318_194430_Kopie
  • 20240318_200215_Kopie
  • IMG-20240318-WA0026_Kopie
  • IMG-20240318-WA0034_Kopie

 

 

 

 

Atemschutzübung

 

Am 06.03.2024 fand die erste Atemschutzübung für das Jahr 2024 statt. Die Übung beinhaltete einen dreiteiligen Stationsbetrieb. In den ersten beiden Stationen wurden zwei praxisnahe Einsatzszenarien nachgestellt, welche von den Trupps absolviert werden mussten.

Bei der ersten Station waren zwei Personen hinter einem verrauchten Raum eingeschlossen und mussten von einem ATS-Trupp gerettet werden. Gleichzeitig war dieser Trupp auch mit der fiktiven Brandbekämpfung in dem verrauchten Zimmer beauftragt. Bei dieser Station wurde neben dem korrekten Vorgehen im Innenangriff mithilfe des Schlauchpakets auch die Verwendung der Rauchvorhänge und Fluchthauben trainiert.

In der zweiten Station wurde der ATS-Trupp mit der Aufgabe einer weiteren Personenrettung betraut. Diesmal war eine Türöffnung mithilfe des Hooligantools notwendig, um in den verrauchten Raum zu gelangen. Die verunglückte Person musste anschließend mithilfe eines Tragetuchs durch den mit zahlreichen Gegenständen und Hindernissen versehenen Raum gebracht werden. In diesem Zusammenhang wurde vor allem das koordinierte Vorgehen der Trupps und die Kommunikation untereinander trainiert.

Im dritten und letzten Teil der Übung erklärte LM Hosp Phillipp die Aufgaben und Eigenschaften der Atemschutzsammelstelle. Darüber hinaus wurde auch erläutert, wie die Vorgehensweise der Atemschutzsammelstelle im Einsatzfall konkret funktioniert.

 

Vielen Dank an den Atemschutzbeauftragten BM Tobias Schneider für Organisation und Durchführung der Atemschutzübung!

 

  • 20240306_183927745_iOS_Kopie
  • 20240306_184038946_iOS_Kopie
  • 20240306_184634630_iOS_Kopie
  • 20240306_194338_Kopie
  • 20240306_194455_Kopie

 

 

 

Quicklinks

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.